Schlagwort-Archiv: Klimaschutz

Abgehängt in Europa? Mit Klimaschutz gegen Jugendarbeitslosigkeit

Dr. Hartwig Berger (Berlin)   Zusammenfassung Ein sehr hoher Prozentsatz junger Europäer*innen hat seit Jahren keine, oder nur sporadisch die Möglichkeit, in ihrem erlernten Beruf zu arbeiten, eine Berufsausbildung zu erhalten oder doch angemessen von der Hände Arbeit leben zu können.  Der folgende Beitrag setzt sich mit dem andauernden Skandal der Jugendarbeitslosigkeit in vier Schritten …

Weiter lesen »

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Andalusien im Niedergang – Aufschwung in Sicht?

von Hartwig Berger Inhalt Arbeitslosigkeit als Armutsfalle Klimaschutz als Zukunftschance

Weiter lesen »

Publikationsliste: 16. Veröffentlichungen in der Folge des Prometheus-Buchs

Sonnenkraft aus der Sahara, Kommune 3/2007 Dieser Artikel setzt sich, überwiegend kritisch, mit dem unter „DESERTEC“ heute geläufigen Konzept auseinander, einen, wenn nicht den Schwerpunkt der europäischen Stromversorgung in die Sahara und an die nordafrikanische Atlantikküste zu legen. Ich zitiere einige Schlüsselsätze: Revolutionäre Ungeduld, um die Solarwende schneller durchzusetzen, ist eine durchaus realitätstüchtige Haltung. Da …

Weiter lesen »

Klimaethik – überzeugend, aber wirkungslos?

von Hartwig Berger 1. Warum Klimaethik? Der Klimawandel fällt nicht vom Himmel. Als menschengemachter ist er auch eine moralische Herausforderung. Wer hat ihn verursacht, wer hat unverschuldet darunter zu leiden? Ist die Verantwortung individuell zurechenbar oder muss sie, und wenn ja wie, Kollektiven zugeschrieben werden? Setzt sie voraus, dass mögliche globale Folgen den handelnden Personen …

Weiter lesen »

DER LANGE SCHATTEN DES PROMETHEUS – ÜBER UNSEREN UMGANG MIT ENERGIE

von Hartwig Berger oekom verlag, München 2009 Kurzdarstellung und Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangsproblem und Leitfragen Dem Buch geht die Einschätzung voraus, dass sich die Menschheit möglichst zügig von der Nutzung fossil gespeicherter Energieträger verabschieden muss – und das auch kann. Die dramatischen Veränderungen des Weltklimas machen das unabweislich. Ebenfalls wird vorausgesetzt, dass der schnelle Abschied von …

Weiter lesen »