Schlagwort-Archiv: Emigration

Publikationsliste: 6. Soziologie und Politik der Arbeitseinwanderung

Einwanderung und Alltagskultur. Die Forster Straße in Berlin-Kreuzberg Publica. Berlin 1984, 128 S. Nach meinem Intermezzo an der Universität Amsterdam(1978-80) habe ich mich in Berlin zunächst mit berufsvorbereitendem Unterricht für Jugendliche aus der Türkei „durchgeschlagen“, zugleich neben den Aktivitäten im „Aisländerkomitee“ zeitweise ehrenamtlich an Gemeinwesenarbeit in einem Kreuzberger Kiez mitgewirkt. Die „IBA“(eine Gesellschaft zur Stadtsanierung) …

Weiter lesen »

Publikationsliste: 3. Sozialforschung in Andalusien

„Brot für heute. Hunger für morgen“. Landarbeiter in Südspanien (gemeinsam mit Manfred Heßler/Barbara Kavemann), 395 S., edition suhrkamp, Frankfurt, 1978. Seit 1972 habe ich an der Abteilung Hermeneutik der FU Berlin, in Kooperation mit dem Institut für Ethnologie, eine mehrjährige Seminarreihe „Zur Bewusstseinslage von Arbeitsemigranten“ angeboten. Mit ihr entstand 1973 das Lehr-Projekt einer Feldforschung in …

Weiter lesen »

Publikationsliste: 2. Methoden und Methodenkritik der Sozialforschung

Untersuchungsmethode und soziale Wirklichkeit. Eine Kritik an Interview und Einstellungsmessung in der Sozialforschung. edition suhrkamp, Frankfurt a. M. 1974 207 S. 2. Auflage 1980 bei Syndikat, Frankfurt a.M., mit Nachwort „Hinweise zu einer alternativen Sozialforschung. 3. Auflage 1981 als Athenäum Taschenbuch, Königstein Ts.

Weiter lesen »

Klimaethik – überzeugend, aber wirkungslos?

von Hartwig Berger 1. Warum Klimaethik? Der Klimawandel fällt nicht vom Himmel. Als menschengemachter ist er auch eine moralische Herausforderung. Wer hat ihn verursacht, wer hat unverschuldet darunter zu leiden? Ist die Verantwortung individuell zurechenbar oder muss sie, und wenn ja wie, Kollektiven zugeschrieben werden? Setzt sie voraus, dass mögliche globale Folgen den handelnden Personen …

Weiter lesen »

Brandenburg-Berlin muss sich auf Klimaflüchtlinge einstellen

Ein Aufsatz anlässlich der Beratung zur Weltklimakonferenz 2009 von Hartwig Berger Anlässlich der vorbereitenden Beratungen zur Weltklimakonferenz 2009 in Kopenhagen, die gegenwärtig in Bonn stattfinden, hat die „Internationale (UN-)Organisation für Migration“ (IOM) ihre Schätzungen zum Ausmaß der klimabedingten Fluchtbewegungen veröffentlicht, die angesichts des fortschreitenden Klimawandels bis zum Jahr 2050 zu erwarten sind. Ihre Schätzungen schwanken …

Weiter lesen »

Ländliche Arbeiterklasse im historischen Wandel – das Beispiel Südspanien

von Hartwig Berger Am Beispiel der Region – Andalusien(A.) – wird die Entwicklung und Veränderung von Arbeiterkultur und Arbeiterbewegung mit dem Vordringen und dem Wandel kapitalistischer Verhältnisse nachvollzogen. Dabei beziehe ich mich vor allem auf eigene empirische Studien in den letzten 32 Jahren.

Weiter lesen »