Schlagwort-Archiv: EU

Europas Jugend gestaltet die Energiewende

Zwei Projektskizzen Prof. Dr. Rolf Kreibich, Sekretariat für Zukunftsforschung (SFZ) FU Berlin Prof. Dr. Dieter Puchta, LEA-Lean Energy Agency GmbH & Co. KG, Dr. Hartwig Berger, Umweltzentrum Ökowerk Berlin e.V. Dr. Werner Zittel, Energiewissenschaftler, Ludwig Bölkow Stiftung   Die Jugendarbeitslosigkeit in den Ländern Süd- und Osteuropas ist katastrophal und die dadurch bedingte Unsicherheit und Perspektivlosigkeit …

Weiter lesen »

Mit Europas Jugend ihre Zukunft gestalten: Ein Vorschlag zur Krisendebatte

Sigmar Gabriel und Martin Schulz wollen der Europa-Skepsis mit einer europaweiten Investitionsoffensive begegnen. Das ist anspruchsvoll und angesichts der von ihnen lange unterstützten neoliberalen Dogmen erfreulich. Doch wenn das nicht nach dem Gießkannenprinzip gehen soll, fragt sich zuallererst, wohin, zu welchem Zweck und zu wessen Gunsten investiert werden soll. Gerade wenn wir wollen, dass die …

Weiter lesen »

Selbsthilfe im Umgang mit Energie – Ein sozialökologischer Vorschlag für die EU

von Dr. Werner Zittel (München), Energiewissenschaftler und Dr. Hartwig Berger (Berlin), Sozialwissenschaftler Energiearmut Lokale Energieteams in Selbsthilfe Fragen der Umsetzung und Finanzierung Jugendgarantie und Energieeffizienz Jugend und europäische Solarwende „Mehr Arbeit mit weniger Energie“

Weiter lesen »

Weltbürger und Weltklima

1. Die Grenzen einer Weltklimakonferenz der Staaten Um einen weltweit wirksamen Klimaschutz zu beschließen, geschweige: durchzusetzen, ist die Weltklimakonferenz allein ungeeignet, und das aus strukturellen Gründen: Die Handlungsnormen von Staatsregierungen orientieren sich vorrangig nicht an einer universalistischen, sondern an einer partikularistischen Moral . Im günstigsten Fall, selbst in den wenigen Demokratien keinesfalls die Regel – …

Weiter lesen »

Traust du der Bank, landest du selbst auf einer

Spanien im Sommer 2011 Aufsatz von Hartwig Berger der Beitrag als PDF… Spanien ist Zielscheibe der Finanzspekulation und ähnlich wie Griechenland von Staatsbankrott und einem langwährenden wirtschaftlichen Niedergang bedroht. Noch zwanzig Jahre nach seinem EU-Beitritt im Jahr 1986 brillierte das Land mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten, so dass euphorische Politiker bereits darauf setzten, in der Magie des …

Weiter lesen »

Grenzen der Erneuerbarkeit – Das Dilemma biogener Energien

„Kommune. Zeitschrift für Politik – Ökonomie – Kultur“, Aufsatz Februar 2011 von Hartwig Berger Die folgende Analyse stützt die kritische Sicht auf biogene Energien. Ihre Qualifikation als »erneuerbar« unterscheidet sie durchaus nachteilig von unbegrenzt verfügbaren und dauerhaften Energieträgern wie Sonne und Wind. Ihre verstärkte Nutzung kollidiert mit der Jahrhundertaufgabe, den anhaltenden Raubbau an der Biokapazität …

Weiter lesen »

Regenwaldschutz statt Holzexporte – Der Fall Liberia

von Hartwig Berger In den Diskussionen zum Problem der Holzimporte zu energetischen Zwecken wurde geltend gemacht, die prinzipielle Kritik an dieser Strategie anhand konkreter Analysen zu überprüfen. Ich beziehe mich dazu auf Liberia, das Land, aus dem der Konzern Vattenfall Holzimporte plant. Sie sollen überwiegend der Zufeuerung in Kohlekraftwerken dienen, um die Emissionsbilanz zu verbessern …

Weiter lesen »

Der Anfang vom Ende – Zur Weltklimakonferenz in Kopenhagen

von Hartwig Berger Kopenhagen, 12.Dezember: Mit 24 Weltsegeln, zahllosen Transparenten und Plakaten zieht die Menschenmenge aus Kopenhagens Zentrum zum „Bella Center“, dem Schauplatz der wichtigsten Weltkonferenz seit Jahrzehnten. Selbst Dänemarks Polizei, die sich wenige Stunden später durch willkürliche Festnahmen und die Käfighaltung friedlicher Demonstranten welt“berühmt“ macht, zählt mehr als Hunderttausend Akteure. Bemerkenswert viele sind aus …

Weiter lesen »

Sonnenkraft aus der Sahara?

Fragen zum schnellen Einstieg in die solare Gesellschaft Kommune. Zeitschrift für Politik-Ökonomie-Kultur 3/2007 von Hartwig Berger Wächst, wo Gefahr droht, zumindest die Einsicht in rettende Schritte? Die Wirklichkeit des Klimawandels jedenfalls gibt der Überzeugung endlich mehr Verbreitung, dass eine vollständige Neuorientierung der Energienutzung auf solare Quellen – bei gleichzeitig deutlicher quantitativer Einschränkung der Energienutzung in …

Weiter lesen »

European Nuclear Economy – A Survey

About The Extensive Use Of Nuclear Energy In The European Union Vortrag in Hiroshima, 4. August 2006 von Hartwig Berger The European Union (EU) is a community with an extensive use of nuclear energy. Presently, in all 25 member states there are 148 nuclear reactors in operation, with a capacity of 135.000 megawatt (MW). Therefore, …

Weiter lesen »

Seite 1 von 212

Mehr Einträge abrufen